Direkt zum Inhalt springen zur Navigation

Vandalismus - Gemeinderat setzt Belohnung für die Überführung der Täterschaft aus und beauftragt einen Sicherheitsdienst

In den vergangen Wochen ereigneten sich in der Gemeinde Mellingen verschiedene Vandalenakte. Bei der Schulanlage Kleine Kreuzzelg wurden mehrere Türzylinder zerstört. Die Schäden belaufen sich auf mehreren 1‘000 Franken.

Der Gemeinderat Mellingen verurteilt diese unsinnigen Taten aufs Schärfste und hat bei der Polizei Anzeige erstattet. Die Regionalpolizei Niederrohrdorf hat die Ermittlungen aufgenommen und die Spuren gesichert. Personen, die Hinweise zur Täterschaft geben können, werden gebeten, sich umgehend mit der Regionalpolizei in Verbindung zu setzen (Telefon 056 485 66 66). Für Hinweise, welche zur Ergreifung der Täter führen, wird eine Belohnung von 1‘000 Franken ausgesetzt.

Gleichzeitig hat der Gemeinderat den Sicherheitsdienst Pampasus damit beauftragt, Kontrollgänge bei den öffentlichen Anlagen durchzuführen. So sollen Vandalismus, Littering, Nachtruhestörung und Sprayereien verhindert werden.

Gemeinderat Mellingen

13. Juni 2018