Direkt zum Inhalt springen zur Navigation

Rückbau des alten Holzschopf im Brand

Hier finden Sie die Medienmitteilung zum Rückbau des alten Holzschopfes im Brand.


Der alte Holzschopf im Gebiet Brand auf dem Buechberg im Staatswald Mellingen steht seit vielen Jahren leer und blieb ungenutzt. Nun hat die Gemeinde Mellingen als Standortgemeinde die Bewilligung gestützt auf die Zustimmung der Abteilung für Baubewilligung erteilt, das Gebäude abzureissen. Bauherr ist der Staat Aargau, vertreten durch das Departement Finanzen und Ressourcen des Kantons Aargau.

Areal wird der Natur zurückgegeben
Der alte Holzschopf wird abgebrochen und die neu gewonnene Fläche der Natur zurückgegeben. Zum Einsatz kommt dabei ein Bagger welcher das Gelände gestaltet und in eine Ruderalfläche (Trockenstandort) verwandelt. Diese Aufwertungsmassnahmen werden vom Kanton AG unterstützt und sollen der einheimischen Flora und seltenen Baumarten zu Gute kommen. Mit Totholz und speziell angelegten Asthaufen, erhalten auch viele Kleintiere ein neues zu Hause.

Parkplätze für Waldbesucher bleiben bestehen
Nach Abschluss der Bauarbeiten besteht für alle Waldbesucher weiterhin die Möglichkeit, mit dem Auto in das Naherholungsgebiet zu gelangen. Ein Teil des Areals soll abgegrenzt und als Pw-Parkplätze erhalten bleiben. Während den Bauarbeiten, welche durch den Forstbetrieb Birretholz durchgeführt werden, wird das Areal um den Holzschopf zeitweise abgesperrt. Die Forstequipe bittet die Bevölkerung, die Abschrankungen und Weisungen des Forstpersonals zu respektieren. Die Baumassnahmen finden während den Monaten September/Oktober 2018 statt.

Forstbetrieb Birretholz
Auskünfte erteilt:
Peter Schenkel (Förster)
056/225 22 20
Mo.-Fr. während normalen Bürozeiten